gruppe04-400.jpg

Suchen

Kontaktformular

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

zum Ennertfunken-Kontaktformular

Beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen!

Impressum der Ennertfunken

Filmdreh für die Deutsche Bahn in Köln
Von Stefan Knopp

06.02.2016 KÜDINGHOVEN. Die Tanzgarde der Großen Küdinghovener Karnevalsgesellschaft wurde bei ihrem Aufenthalt in Köln von einem Kamerateam begleitet: Grund ist ein Film der Deutschen Bahn.

General Anzeiger 02

Treffen am Beueler Bahnhof, Zugfahrt nach Köln, Vortanzen auf der Pänz-Pokal-Bühne im Hauptbahnhof, das kannten die Ennertfunken schon aus der letzten Januarwoche. Der zweite Besuch am Montag war aber ein besonderer: Bei ihrem Aufenthalt in der Domstadt wurde die Tanzgarde der Großen Küdinghovener Karnevalsgesellschaft von einem Kamerateam begleitet. „Das ist ein einmaliges Erlebnis“, fand Tänzerin Carolin (14).

Schon beim Ausstieg aus dem Zug wurden die Kinder vom Filmteam in Empfang genommen. Freundlich in die Kamera winken, dann bewegen, anhalten, bis der Kameramann in Position ist, weitergehen und wieder anhalten: So ging es nach dem Stop-and-go-Prinzip zum Umziehen in den Servicebereich unter dem Bahnhof. Auch dabei wurden sie gefilmt: Aufwärmübungen, Hüte aufsetzen, Lippenstift nachziehen, Moderator Nils, wie er die GKKG-Fahne zusammensteckte.

Den Film hat die Abteilung Station und Service der Deutschen Bahn in Auftrag gegeben, die auch das Magazin „Dein Bahnhof“ zusammen mit den Werbegemeinschaften der bundesdeutschen Einkaufsbahnhöfe herausgibt. Schon in diesem Blatt sind die Ennertfunken mit Bild und kleiner Vorankündigung für den Pänz-Pokal vertreten. Sie werden damit zum Gesicht des rheinischen Karnevals – zumindest auf der Facebook-Seite der Abteilung.

Warum ausgerechnet sie dafür ausgewählt wurden? „Weil wir so tolle Uniformen haben“, war Veronica (11) überzeugt. „Und unsere Tänze sind besser“, sagte Viktoria (11) selbstbewusst. „Außerdem lachen unsere Tänzerinnen gerne.“ In der Tat habe die Truppe durch Uniformen sowie Auftritte überzeugt, erklärte Mitorganisatorin Petra Hittaler von DB Station und Service. Auch Hannah (10) als Tanzmariechen im Rollstuhl hebe die Ennertfunken heraus.

Jede Gruppe erhält einen Pokal

Beim zwölften Pänz-Pokal des Einkaufsbahnhofs Köln tanzten die Ennertfunken neben anderen Garden aus Köln und Umgebung. Verlierer gibt es nicht: Jede Gruppe erhält einen Pokal. Die Abschlussveranstaltung am Montag begann mit einem Gruppenfoto auf der Treppe zur Domplatte, danach wurden fünf Handelshof-Gutscheine im Wert von 100 bis 500 Euro verlost, die drei Erstplatzierten durften noch einmal tanzen. Die Küdinghovener waren nicht darunter, durften aber dennoch auf die Bühne: Zum Filmdreh gehörte auch, sie in Aktion zu erleben.

Die Stimmung war gut. Der Auftritt in der Einkaufspassage des Kölner Hauptbahnhofs machte sie nicht besonders nervös. „Wir treten ja auch vor dem Telekom-Baskets-Spiel vor 6000 Leuten auf – das ist etwas Besonderes“, meinte Marie (14) gelassen. Diesen Auftritt haben sie heute Nachmittag.

Der Trailer ist auf www.facebook.com/einkaufsbahnhof zu sehen.